Deesis (Hagia Sophia Istanbul)

Zu einem Schwerpunkt meiner akademischen und ehrenamtlichen Tätigkeit hat sich die Ökumene entwickelt, die Zusammenarbeit der christlichen Kirchen. Für die römisch-katholische Diözese Innsbruck bin ich im ökumenischen Dialog tätig: Von 2009 bis 2012 war ich Mitglied, ab 2012 bis 2019 Vorsitzender des damaligen Ökumenischen Arbeitskreises der Diözese Innsbruck; 2019 habe ich dann das Amt des Schriftführers im Vorstand des neu gegründeten Ökumenischen Arbeitskreises der Kirchen in Tirol übernommen und wurde zum Ökumenereferenten der Diözese Innsbruck ernannt.

Seit 2008 bin ich Diözesanreferent und Webmaster des Andreas-Petrus-Werks (eines päpstlichen Werks zur Förderung der Ostkirchen mit Landesorganisationen in Österreich und der Schweiz), seit 2009 Mitglied des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich, der Gemischten Katholisch-Evangelischen Kommission für Österreich und der Ökumenekommission der (katholischen) Österreichischen Bischofskonferenz.